kopfzeile (Kopie)

Suche

Breadcrumbs

Jetzt läuft‘s richtig gut

HausFux ist ein mittelständisches Unternehmen, welches professionelle Insektenschutz-Systeme, Alu-Fensterbänke und Produkte zur Fensterbaumontage herstellt.

Die Kunden werden im Direkt-Vertrieb von HausFux beliefert und erhalten eine professionelle Beratung in Sachen Insektenschutz, Fensterbänke und Fensterbaumontage.
Dabei werden kurze Wege und direkter Kontakt großgeschrieben.

Ausgangslage:
Die Lagerung von Zubehörteilen für Außenfensterbänke in einer statischen Regalanlage reichte für Hausfux nicht mehr aus - beziehungsweise wurde dem Wachstum der Firma nicht mehr gerecht.

Planung:
Gesucht wurde ein schnelles Lagerliftsystem mit hoher Geschwindigkeit und maximaler Lagerkapazität, verbunden mit einer Verbesserung der Ergonomie am Arbeitsplatz.
Besonderen Wert legte der Geschäftsführer Herrn Rothgang auf die Fehlervermeidung bei Picken der Einzelteile und Minimierung von Laufwegen, um die Kommissionier Zeiten zu senken.
Darüber hinaus sollte die Hallenhöhe komplett ausgenutzt, eine Vermeidung von Unfall und Verletzungsgefahr und eine bessere Übersicht über die bevorrateten Produkte erzielt werden.
Diese Anforderungen erfüllt das automatisches Lagerliftsystem ClassicMat.
In enger Abstimmung zwischen Hausfux, den SCHMIDT AUMA Lagersystemen und dem dänischen Hersteller Effimat, wurde der ClassicMat auf die Bedürfnisse des Kunden ausgelegt.
Der ClassicMat wurde mit einer Tablarbreite von 4 m und bis zur Deckenhöhe des Produktionsbereiches mit 7.50 m geplant. Mit der besonderen Tablartiefe von 1.2 m in Kombination mit der Tilt-(Kipp) Funktion wird die volle Kapazität des Lifts ausgenutzt.

Auf 44 Tablaren werden die verschiedenen Komponenten für die Fensterbaumontage platzsparend und übersichtlich gelagert. Die Tablare sind auf die verschiedenen Behältergrößen angepasst.
Eine schlanke Lagerverwaltungssoftware beinhaltet die Verwaltung von Artikeln, Artikelnummern, Kurzbezeichnungen und Lagerplätzen.
Der übersichtlich in der Mitte des Lifts angebrachte 22“ Touchscreen hat eine selbsterklärende, intuitive, grafische Benutzeroberfläche.
Durch einen kabellosen Handscanner, der die Ausstattung des Lagerlifts ergänzt, werden die Artikel fehlerfrei angefordert.
Mit dem Scanner werden bei den Ein- und Auslagerungsprozessen die Artikel des Packscheins über einen Barcode erfasst und die Zuordnung zu dem jeweiligen Tablar verwaltet. Ein zweiter externer PC Arbeitsplatz hat vollen Zugriff auf den Lift, von dort kann die Lagerverwaltung immer bequem aktualisiert werden.


Realisierung:
Mitten in die Montagezeit platzte der erste Corona Lockdown. Damit verbundene Herausforderungen, wie der Austausch des Montageteams, wurden dank der professionellen und pragmatischen Zusammenarbeit von SCHMIDT AUMA und Effimat bewältigt, so dass sich die Fertigstellung des Liftes nur leicht verzögerte.


Fazit:
Für Hausfux hat der Lagerlift hat die in ihn gesetzten Erwartungen voll erfüllt. Die Picks/Stunde bzw. Kommissionierleistung konnten deutlich gesteigert werden. Die Aufträge werden jetzt effizienter abgearbeitet.
Die Tilt-(Kipp) Funktion schafft einen messbaren Mehrwert an Ergonomie und spart damit auch kostbare Grundfläche ein.
Die Beschaffung eines Lagerlifts ist im Rahmen einer Projektplanung genau zu konzipieren. Für die Zuweisung der Tablarauslegung ist ein eigenes Zeitkontingent einzuplanen. Damit kann es mit der Inbetriebnahme des Lifts gleich voll losgehen.
Rückblickend stellt Herr Rothgang fest, dass der ClassicMat eine deutliche Arbeitserleichterung und Verringerung der Laufwege gebracht hat, besonders die verbesserte Ergonomie (kein Bücken und Strecken mehr). Durch eine gute Vorbereitung lief die Bestückung der Tablare innerhalb kurzer Zeit.
Nach „normalen“ Startschwierigkeiten - bei denen SCHMIDT AUMA immer schnell unterstützte und zur Seite stand, haben sich die Mitarbeiter inzwischen an die Umstellung der Prozesse gewöhnt und „Jetzt läuft es richtig gut!“

Mit dem Abschluss eines Wartungsvertrages bei SCHMIDT AUMA, wurde der Funktions- und Werterhalt des Liftes zusätzlich gesichert. Gleichzeitig sind damit auch die Prüfungsvorschriften für dynamische Lagersysteme erfüllt.

 

 

 

Wir sind für Sie da (2)

Sprechen Sie uns an:

Schmidt Auma Kontakt

Uta Heuschkel

per E-mail



 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

per Videokonferenz



 
zur effektiven Planung